der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Marineschiffspost aus den Auslandseinsätzen, Operationen sowie Post aus den Polizeiauslandseinsätzen/ Missionen.

 

Eine private Sammlerseite!     -     A private collector's page!

News - News - News - News - News   


08.04.2011, 09:01

Feldpost-Affäre beendet

Für beendet erklärt das Verteidigungsministerium die Affäre um geöffnete Briefe an Soldaten der Bundeswehr. Schuld seien die Absender der Post.

Lesen sie weiter hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13109221/Ministerium-weist-Schuld-in-Feldpost-Affaere-zurueck.html

Redakteur




03.03.2011, 14:22

Beitrag des SKB zum Thema "geöffnete Feldpost"

Generalleutnant Manfred Engelhardt besuchte kürzlich die Feldpostleitstelle in Darmstadt. Der General beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post AG um die Klärung der Vorfälle bei der Feldpost.

Lesen sie hier:
http://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis/!ut/p/c4/NYvLCsIwEEX_aCaxCuKupYKCC3GjdSNpGurQ5sE0RhA_3mThPXA2h4t3zDiVaFSRvFMz3rDTtOvfsEz9I9AHFsOJNCjWT0qwElKCVQav5TkY0N6ZWByNi5Q9soqeIXiOcykv5lyABuyEbBuxFv_J73Z_qs-Hqtq0x-aCwdr6B8Ms9fw!/#par2

Redakteur




18.02.2011, 14:56

Feldpost in Deutschland geöffnet

Geöffnet, manchmal sogar ohne Inhalt, sind Briefe von Soldaten aus Afghanistan in der Heimat angekommen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in der Feldpost-Leitstelle Darmstadt.

Hier bitte weiterlesen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-feldpost-in-deutschland-geoeffnet-1.1061964

Redakteur




08.02.2011, 17:26

Sachstand der Überprüfung der Feldpost

Berlin, 08.02.2011.
Mit einem Schreiben vom 17. Januar 2011 an Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg hat der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Hellmut Königshaus, auf mögliche Unregelmäßigkeiten im Bereich der Feldpostversorgung Observation Point (OP) North hingewiesen. Diese waren dem Ministerium bis 17. Januar 2011 nicht bekannt.

Lese weiter:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLd443DnQHSYGZASH6kTCxoJRUfW99X4_83FT9AP2C3IhyR0dFRQCsXOUq/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfQ18xR0VC?yw_contentURL=%2FC1256EF4002AED30%2FW28DAFLY916INFODE%2Fcontent.jsp

Redakteur




06.02.2011, 16:46

Neuer Fall von geöffneter Feldpost

Die Bundeswehr kommt bei der Feldpostaffäre nicht zur Ruhe. Es gibt leider wieder neue Fälle von geöffneter Feldpost.

siehe hier:

Berichte aus FOCUS ONLINE und Bild.de

http://www.focus.de/politik/deutschland/geoeffnete-feldpost-vertauschte-geschenke-gestohlene-uhr_aid_597262.html

http://www.bild.de/BILD/politik/2011/02/06/feldpostaffaere/neue-geoeffnete-briefe-aufgetaucht.html

Redakteur




28.01.2011, 07:38

Kein Verdacht gegen Soldaten in Feldpost-Affäre

Berlin. Im Fall der geöffneten Feldpost von Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan sind Soldaten vor Ort offenbar entlastet. Das geht aus einem Untersuchungsbericht des Verteidigungsministerums hervor. Der Manipulationsvorwurf habe sich bisher nicht erhärtet.

Weiter lesen:

http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Kein-Verdacht-gegen-Soldaten-in-Feldpost-Affaere-id4213997.html

Redakteur




25.01.2011, 17:53

"Keine Mängel im Einsatzland"

Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr geht nach einer ersten Untersuchung nicht von einer systematischen Öffnung von Feldpostbriefen in Afghanistan aus. "Im Einsatzland wurden keine Mängel festgestellt", heißt es in einem Zwischenbericht des Einsatzführungskommandos nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa.

Lese weiter:

http://www.tagesschau.de/inland/feldpost118.html

Redakteur




24.01.2011, 19:38

Ministerium bestätigt Feldpost-Entnahmen

Berlin – Das Bundesverteidigungsministerium hat bestätigt, dass aus den geöffneten Feldpostbriefen aus Afghanistan USB-Sticks und Speicherkarten entnommen wurden.

Weiter lesen:

http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=15668390.html

Redakteur




21.01.2011, 16:10

Bundeswehr prüft 20 Fälle von geöffneter Feldpost

Warum wurde Feldpost von Bundeswehrangehörigen in Afghanistan geöffnet? Erste Ermittlungen haben nun ergeben: 20 Sendungen von 15 Soldaten waren betroffen. Die Post transportierte wahrscheinlich ein afghanisches Unternehmen.

Weiter lesen:
SPIEGELONLINE
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,740829,00.html

Redakteur




21.01.2011, 14:02

Geöffnete Feldpost: Bisher 20 Fälle bekannt

Die Bundeswehr hat bei ihren Ermittlungen in der Feldpost-Affäre bisher 20 Fälle von geöffneten Briefen festgestellt. Unterdessen gab Entwicklungsminister Dirk Niebel bekannt, dass die Bundesregierung trotz vieler Mängel beim Wiederaufbau in Afghanistan auch Fortschritte sieht.

Weiter lesen:
Nassauische Neue Presse
http://www.fnp.de/nnp/nachrichten/politik/geoeffnete-feldpost-bisher-20-faelle-bekannt_rmn01.c.8606006.de.html

Redakteur



Seite 1 von 2

 

 

 

 

bw-feldpost-portal  bekundet Solidarität für alle Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen und deren Angehörige

aus der Bundeswehr

Überblick: Hier werden noch Paten für afghanische Ortskräfte gesucht

Bisher haben sich 331 Paten gemeldet, die sich im Patenschaftsprogramm für afghanische Ortskräfte engagieren.

Als Mann im Büro der Gleichstellungsbeauftragten

Stabshauptmann Urban Dombert steht seinen Mann – im Büro der Gleichstellungsbeauftragten.

Schwerpunkt: Gleichstellung – gleiche Chancen für Männer und Frauen

Nach wie vor gibt es deutlich mehr Männer in Führungspositionen. Für einen Kehrtwandel soll nun ein von der Ministerin geschnürtes Maßnahmenpaket sorgen – denn die Gleichstellung von Männern und Frauen nimmt auch in der Bundeswehr eine immer größer werdene Rolle ein.

Freiwilliger Wehrdienst: Ganz in weiß

Christoph Stier hatte schon recht genau vor Augen, wo es beruflich einmal hingehen sollte. Doch während seines freiwilligen Wehrdienstes (FWD) entscheidet er sich nochmal komplett um.

Überblick: Hitzeschäden vorbeugen und behandeln

Es klingt zwar absurd, doch einen Hitzschlag kann man auch erleiden, wenn es nicht heiß ist. Desto wichtiger ist es, vorzubeugen – und im Fall X richtig zu reagieren.

Das Sonar: Suche per Schall

Das Sonar ist eines der wichtigsten maritimen Aufklärungsmittel – das Prinzip gibt es schon mehr als 100 Jahre.

Enhanced Forward Presence: Dickhäuter unterwegs

Die Kompanien der NATO-Battlegroup in Litauen bereiten sich auf die Übung Thunder Storm 2018 vor. Schwerpunkt dieser multinationalen Übung ist das Trainieren von Verteidigungsoperationen. Damit die 1.300 Soldaten überhaupt in Pabrade üben können, ist die Unterstützung durch den Transportzug unverzichtbar.

Video: Essen im Karton

In der Einmannpackung (EPa) findet der Soldat alles, was er braucht, wenn er anders nicht versorgt werden kann.

Deutscher Panzerzug gewinnt die Strong Europe Tank Challenge 2018

Fahren, Feuern, Treffen: Vier Leopard-Besatzungen aus dem thüringischen Bad Frankenhausen haben sich bei der Strong Europe Tank Challenge gegen die Schweden und den Vorjahressieger Österreich durchsetzen können.

Multinational: Battlegroup für Litauen trainiert das Gefecht

Rund 800 Soldaten aus Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Tschechien haben sich im Gefechtsübungszentrum des Heeres auf ihre gemeinsamen Aufträge in Litauen vorbereitet.
0002518483

Bookmarks

Facebook ShareTwitter


 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ,