der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Marineschiffspost aus den Auslandseinsätzen, Operationen sowie Post aus den Polizeiauslandseinsätzen/ Missionen.

 

Eine private Sammlerseite!     -     A private collector's page!

News - News - News - News - News   


08.04.2011, 09:01

Feldpost-Affäre beendet

Für beendet erklärt das Verteidigungsministerium die Affäre um geöffnete Briefe an Soldaten der Bundeswehr. Schuld seien die Absender der Post.

Lesen sie weiter hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13109221/Ministerium-weist-Schuld-in-Feldpost-Affaere-zurueck.html

Redakteur




03.03.2011, 14:22

Beitrag des SKB zum Thema "geöffnete Feldpost"

Generalleutnant Manfred Engelhardt besuchte kürzlich die Feldpostleitstelle in Darmstadt. Der General beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post AG um die Klärung der Vorfälle bei der Feldpost.

Lesen sie hier:
http://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis/!ut/p/c4/NYvLCsIwEEX_aCaxCuKupYKCC3GjdSNpGurQ5sE0RhA_3mThPXA2h4t3zDiVaFSRvFMz3rDTtOvfsEz9I9AHFsOJNCjWT0qwElKCVQav5TkY0N6ZWByNi5Q9soqeIXiOcykv5lyABuyEbBuxFv_J73Z_qs-Hqtq0x-aCwdr6B8Ms9fw!/#par2

Redakteur




18.02.2011, 14:56

Feldpost in Deutschland geöffnet

Geöffnet, manchmal sogar ohne Inhalt, sind Briefe von Soldaten aus Afghanistan in der Heimat angekommen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in der Feldpost-Leitstelle Darmstadt.

Hier bitte weiterlesen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-feldpost-in-deutschland-geoeffnet-1.1061964

Redakteur




08.02.2011, 17:26

Sachstand der Überprüfung der Feldpost

Berlin, 08.02.2011.
Mit einem Schreiben vom 17. Januar 2011 an Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg hat der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Hellmut Königshaus, auf mögliche Unregelmäßigkeiten im Bereich der Feldpostversorgung Observation Point (OP) North hingewiesen. Diese waren dem Ministerium bis 17. Januar 2011 nicht bekannt.

Lese weiter:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLd443DnQHSYGZASH6kTCxoJRUfW99X4_83FT9AP2C3IhyR0dFRQCsXOUq/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfQ18xR0VC?yw_contentURL=%2FC1256EF4002AED30%2FW28DAFLY916INFODE%2Fcontent.jsp

Redakteur




06.02.2011, 16:46

Neuer Fall von geöffneter Feldpost

Die Bundeswehr kommt bei der Feldpostaffäre nicht zur Ruhe. Es gibt leider wieder neue Fälle von geöffneter Feldpost.

siehe hier:

Berichte aus FOCUS ONLINE und Bild.de

http://www.focus.de/politik/deutschland/geoeffnete-feldpost-vertauschte-geschenke-gestohlene-uhr_aid_597262.html

http://www.bild.de/BILD/politik/2011/02/06/feldpostaffaere/neue-geoeffnete-briefe-aufgetaucht.html

Redakteur




28.01.2011, 07:38

Kein Verdacht gegen Soldaten in Feldpost-Affäre

Berlin. Im Fall der geöffneten Feldpost von Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan sind Soldaten vor Ort offenbar entlastet. Das geht aus einem Untersuchungsbericht des Verteidigungsministerums hervor. Der Manipulationsvorwurf habe sich bisher nicht erhärtet.

Weiter lesen:

http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Kein-Verdacht-gegen-Soldaten-in-Feldpost-Affaere-id4213997.html

Redakteur




25.01.2011, 17:53

"Keine Mängel im Einsatzland"

Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr geht nach einer ersten Untersuchung nicht von einer systematischen Öffnung von Feldpostbriefen in Afghanistan aus. "Im Einsatzland wurden keine Mängel festgestellt", heißt es in einem Zwischenbericht des Einsatzführungskommandos nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa.

Lese weiter:

http://www.tagesschau.de/inland/feldpost118.html

Redakteur




24.01.2011, 19:38

Ministerium bestätigt Feldpost-Entnahmen

Berlin – Das Bundesverteidigungsministerium hat bestätigt, dass aus den geöffneten Feldpostbriefen aus Afghanistan USB-Sticks und Speicherkarten entnommen wurden.

Weiter lesen:

http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=15668390.html

Redakteur




21.01.2011, 16:10

Bundeswehr prüft 20 Fälle von geöffneter Feldpost

Warum wurde Feldpost von Bundeswehrangehörigen in Afghanistan geöffnet? Erste Ermittlungen haben nun ergeben: 20 Sendungen von 15 Soldaten waren betroffen. Die Post transportierte wahrscheinlich ein afghanisches Unternehmen.

Weiter lesen:
SPIEGELONLINE
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,740829,00.html

Redakteur




21.01.2011, 14:02

Geöffnete Feldpost: Bisher 20 Fälle bekannt

Die Bundeswehr hat bei ihren Ermittlungen in der Feldpost-Affäre bisher 20 Fälle von geöffneten Briefen festgestellt. Unterdessen gab Entwicklungsminister Dirk Niebel bekannt, dass die Bundesregierung trotz vieler Mängel beim Wiederaufbau in Afghanistan auch Fortschritte sieht.

Weiter lesen:
Nassauische Neue Presse
http://www.fnp.de/nnp/nachrichten/politik/geoeffnete-feldpost-bisher-20-faelle-bekannt_rmn01.c.8606006.de.html

Redakteur



Seite 1 von 2

 

 

 

 

bw-feldpost-portal  bekundet Solidarität für alle Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen und deren Angehörige

Nachrichten

aus der Bundeswehr

Schwerpunkt: Toxic Fish und ABC-Abwehr

Auch heute noch sind strahlende oder giftige Stoffe eine potenzielle Gefahr für die Soldaten der Bundeswehr, besonders in Auslandseinsätzen. Die eigene Truppe vor solchen oft unsichtbaren Bedrohungen zu schützen, ist Aufgabe der ABC-Abwehr.

Feuer und Bewegung: Reservisten trainieren das Gefecht

Die Soldaten der 10. Kompanie des Fallschirmjägerregiments 31 sind Reservisten. Dass sie es trotzdem „drauf haben“, demonstrierten sie kürzlich mit Gewehren, Panzerfäusten und Handgranaten.

Grundausbildung: Pilotprojekt für mehr Fitness

Beim Panzergrenadierbataillon 401 in Hagenow absolvieren seit sechs Wochen 46 junge Rekrutinnen und Rekruten eine Grundausbildung, wie sie im Deutschen Heer erstmalig durchgeführt wird. Der Name des Projektes ist gleichzeitig Programm: „Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit in der Grundausbildung“.

Video: VJTF - Unterstützer

Die schnelle Eingreiftruppe der NATO wird gerne als deren „Speerspitze“ bezeichnet. Doch jeder Speer braucht einen Schaft, der ihm die nötige Durchschlagskraft verleiht.

Precise Response 2018: Generalproben unter Vollschutz

Bei der NATO-Übung Precise Response in Kanada steigt der Stresspegel: Die Soldaten stellen sich den ersten Szenarien, die sie bereits unter ABC-Vollschutz, aber noch ohne die Gefahr von Kampfstoffen in der Umgebung, bewältigen mussten.

Für hartnäckigen Fälle: Die „Waschmaschine“ der ABC-Truppe

Sie können an jeder Oberfläche haften, sind unsichtbar und dringen unbemerkt in den menschlichen Körper ein – ABC-Kampfstoffe. Kleinste Spuren lassen sich leicht verschleppen und können immer noch tödlich sein. Zur Dekontamination von Ausrüstung und Material verfügt die Bundeswehr über spezielles Gerät.

Ende einer Ära: Der Puma folgt dem Marder

Mit dem Kommando „Feuer frei“ begann kürzlich für das Panzergrenadierbataillon 122 eine neue Ära – die des Schützenpanzers Puma.

Mein Einsatz: Chef einer ganz besonderen Staffel

Als Chef der Fliegerhorststaffel im jordanischen Al-Asrak trägt Hauptmann Nico G. Verantwortung für rund 85 Soldaten – und einen Aufgabenbereich, der von der IT bis zur Absicherung des Feldlagers reicht.

Marine live! 2018: Noch sind Plätze frei

Hautnah erleben was Seefahrt bedeutet: Marine live! 2018. Interessenten ab 16 Jahren können sich absofort für drei Termine im September für eine Reise an Bord der Fregatten und Minenjagtboten der Bundeswehr anmelden. Drei Tage Zeit für ganz neue Erfahrungen und Meer: Für Dich.

Feldjäger bei der Übung Berglöwe: Kontrolle am Rand der Alpen

Bad Reichenhall ist bis Mitte Juli Schauplatz der Großübung Berglöwe. Für die Autofahrer der bayrischen Kleinstadt sind die Fahrzeugkolonnen der Bundeswehr eine ungewohnte Situation. Die Feldjäger sind im Dauereinsatz: Ein Spagat zwischen Verkehrskontrolle und Bürgerdialog.
0002563497

Bookmarks

Facebook ShareTwitter


 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ,