der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Marineschiffspost aus den Auslandseinsätzen, Operationen sowie Post aus den Polizeiauslandseinsätzen/ Missionen.

Eine private Sammlerseite!     -     A private collector's page!

Feldpostsammlertreffen 2019

Es findet vom 23.08. bis 25.08. 2019 im Landhotel Löwenbruch, Alt-Löwenbruch 57 in 14974 Ludwigsfelde – Löwenbruch, südlich Berlin, statt.

Absicht ist, den Aufenthalt mit einem Besuch des Sonderfeldpostamtes während des Tages der offenen Tür am 24./25.08.2019 im BMVg Berlin zu verbinden

Ausführliche Einzelheiten und Details hier in der Einladung


Dateidownload

 News - News - News - News - News 


16.04.2011, 18:18

Feldpoststelle Butmir EUFOR

Nachdem das Feldpostamt in Butmir aufgelöst wurde (zur Zeit 13 Soldaten vor Ort) wird die Post in der Feldpoststelle gesammelt und jeden Mittwoch nach Darmstadt weitergeleitet.
Dort übergibt man sie der Deutschen Post.
Hier nun ein Beleg der im BZ 64 Darmstadt gestempelt wurde.

Feldpoststelle Butmir.jpg

Redakteur




03.04.2011, 14:50

Feldpostamt Butmir geschlossen

Das FpA Butmir wurde am 22.03.2011 geschlossen.
Die mit deutschen Briefmarken ordnungsgemäß frankierte Post wird nun durch einen Postbeauftragten direkt nach Darmstadt gesandt und dort mit dem Feldpoststempel 6401 entwertet.
Es handelt sich also um das Verfahren, das auch bei UNOMIG und anderen Einsätzen angewandet wurde.
Mal sehen ob es noch ein einsatzbezogenes Cachet bei EUFO gibt.

Redakteur



 

 

 

 

 

 

 

 

bw-feldpost-portal  bekundet Solidarität für alle Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen und deren Angehörige

Nachrichten

aus der Bundeswehr

Höher, schneller, weiter: Erste Ausbildung an der Heron TP abgeschlossen

Die ersten zwölf Soldaten der Bundeswehr haben die Ausbildung an der bewaffnungsfähigen Aufklärungsdrohne Heron TP in Israel beendet. Ab 2020 sollen die ersten deutschen Systeme einsatzbereit sein.

Überblick: Hier werden noch Paten für afghanische Ortskräfte gesucht

Bisher haben sich 160 Paten gemeldet, die sich im Patenschaftsprogramm für afghanische Ortskräfte engagieren.

Einsatz ist ihr Alltag: Die Unterstützungskräfte der schnellen Eingreiftruppe der NATO

Für Einsätze der EU oder der NATO hält die Bundeswehr stets Verbände und Einheiten alarmbereit. So auch für die schnellste Eingreiftruppe des Bündnisses, die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF). Sie muss innerhalb weniger Tage verfügbar sein.

Boarding-Übung bei UNIFIL: Training mit der libanesischen Marine

Der Hubschrauber Super Puma rauscht heran, begleitet wird er von zwei Speedbooten der libanesischen Marine. Das Schiff, das in das Seegebiet des Libanons eingelaufen war, hatte sich nämlich nicht mehr per Funk gemeldet. Nun rückt das Boarding-Team der libanesischen Marine aus. Die gesamte Übung wird von deutschen Marinesoldaten beobachtet und ausgewertet.

Gedenken und Tradition: Kaserne wird nach Widerstandskämpfer der „Weißen Rose“ benannt

Die Bundeswehr-Liegenschaft „Hochbrück“ bei München erhält einen Namen: Sie wird künftig „Christoph-Probst-Kaserne“ heißen. Probst war Mitglied der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ und bezahlte dafür mit seinem Leben.

Das Heer in Deutschland: Die Trendwenden wirken

Leere Kaseren, verlassene Gebäude, aufgelöste Verbände: All das brachte das Konzept Heer 2011 mit sich. Mittlerweile erholt sich das Heer jedoch wieder – sowohl materiell als auch personell. Die von der Verteidigungsministerin auf den Weg gebrachten Trendwenden entfalten ihre Wirkung.

Bundeswehr im Bild: 2019

Aktuell für Sie ausgewählt: Interessante Fotos aus der Bundeswehr. Die Serie setzen wir in lockerer Folge fort.

Unterstützung nach dem Einsatz: Präventivkuren der Bundeswehr

Auslandseinsätze können für Soldaten eine belastende Zeit sein. Dabei sind es oft nicht nur die gefährlichen Tätigkeiten, die an den Nerven zerren, sondern auch die Abwesenheit von Familie. Um nach dem Einsatz eine schnelle Integration in das gewohnte Umfeld zu ermöglichen, bietet die Bundeswehr Präventivkuren an. Was es damit auf sich hat, erklärt Radio Andernach, dar Betreuungssender der Bundeswehr.

Überblick: Wie der MAD gegen Extremisten vorgeht

Extremismus hat in der Bundeswehr mit ihren 250.000 Angehörigen keinen Platz. Extremisten ausfindig zu machen, ist eine Aufgabe des Militärischen Abschirmdienstes (MAD). Doch wie arbeitet der Nachrichtendienst der Streitkräfte eigentlich?

Serie: Als Zahnärztin zur Bundeswehr – auf der „Kämpferbahn“

Mit Brücken kennt sich Cynthia Bredemeyer als ausgebildete Zahnärztin ja aus. Aber Tunnel und Felsen dürften für die junge Frau, die Offizier im Sanitätsdienst der Bundeswehr werden will, eine ganz neue Erfahrung sein.
0002735152

Bookmarks

Facebook ShareTwitter


 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ,