der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Marineschiffspost aus den Auslandseinsätzen, Operationen sowie Post aus den Polizeiauslandseinsätzen/ Missionen.

 

Eine private Sammlerseite!     -     A private collector's page!

News - News - News - News - News   


08.04.2011, 09:01

Feldpost-Affäre beendet

Für beendet erklärt das Verteidigungsministerium die Affäre um geöffnete Briefe an Soldaten der Bundeswehr. Schuld seien die Absender der Post.

Lesen sie weiter hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13109221/Ministerium-weist-Schuld-in-Feldpost-Affaere-zurueck.html

Redakteur




03.03.2011, 14:22

Beitrag des SKB zum Thema "geöffnete Feldpost"

Generalleutnant Manfred Engelhardt besuchte kürzlich die Feldpostleitstelle in Darmstadt. Der General beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post AG um die Klärung der Vorfälle bei der Feldpost.

Lesen sie hier:
http://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis/!ut/p/c4/NYvLCsIwEEX_aCaxCuKupYKCC3GjdSNpGurQ5sE0RhA_3mThPXA2h4t3zDiVaFSRvFMz3rDTtOvfsEz9I9AHFsOJNCjWT0qwElKCVQav5TkY0N6ZWByNi5Q9soqeIXiOcykv5lyABuyEbBuxFv_J73Z_qs-Hqtq0x-aCwdr6B8Ms9fw!/#par2

Redakteur




18.02.2011, 14:56

Feldpost in Deutschland geöffnet

Geöffnet, manchmal sogar ohne Inhalt, sind Briefe von Soldaten aus Afghanistan in der Heimat angekommen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in der Feldpost-Leitstelle Darmstadt.

Hier bitte weiterlesen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-feldpost-in-deutschland-geoeffnet-1.1061964

Redakteur




08.02.2011, 17:26

Sachstand der Überprüfung der Feldpost

Berlin, 08.02.2011.
Mit einem Schreiben vom 17. Januar 2011 an Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg hat der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Hellmut Königshaus, auf mögliche Unregelmäßigkeiten im Bereich der Feldpostversorgung Observation Point (OP) North hingewiesen. Diese waren dem Ministerium bis 17. Januar 2011 nicht bekannt.

Lese weiter:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLd443DnQHSYGZASH6kTCxoJRUfW99X4_83FT9AP2C3IhyR0dFRQCsXOUq/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfQ18xR0VC?yw_contentURL=%2FC1256EF4002AED30%2FW28DAFLY916INFODE%2Fcontent.jsp

Redakteur




06.02.2011, 16:46

Neuer Fall von geöffneter Feldpost

Die Bundeswehr kommt bei der Feldpostaffäre nicht zur Ruhe. Es gibt leider wieder neue Fälle von geöffneter Feldpost.

siehe hier:

Berichte aus FOCUS ONLINE und Bild.de

http://www.focus.de/politik/deutschland/geoeffnete-feldpost-vertauschte-geschenke-gestohlene-uhr_aid_597262.html

http://www.bild.de/BILD/politik/2011/02/06/feldpostaffaere/neue-geoeffnete-briefe-aufgetaucht.html

Redakteur




28.01.2011, 07:38

Kein Verdacht gegen Soldaten in Feldpost-Affäre

Berlin. Im Fall der geöffneten Feldpost von Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan sind Soldaten vor Ort offenbar entlastet. Das geht aus einem Untersuchungsbericht des Verteidigungsministerums hervor. Der Manipulationsvorwurf habe sich bisher nicht erhärtet.

Weiter lesen:

http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Kein-Verdacht-gegen-Soldaten-in-Feldpost-Affaere-id4213997.html

Redakteur




25.01.2011, 17:53

"Keine Mängel im Einsatzland"

Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr geht nach einer ersten Untersuchung nicht von einer systematischen Öffnung von Feldpostbriefen in Afghanistan aus. "Im Einsatzland wurden keine Mängel festgestellt", heißt es in einem Zwischenbericht des Einsatzführungskommandos nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa.

Lese weiter:

http://www.tagesschau.de/inland/feldpost118.html

Redakteur




24.01.2011, 19:38

Ministerium bestätigt Feldpost-Entnahmen

Berlin – Das Bundesverteidigungsministerium hat bestätigt, dass aus den geöffneten Feldpostbriefen aus Afghanistan USB-Sticks und Speicherkarten entnommen wurden.

Weiter lesen:

http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=15668390.html

Redakteur




21.01.2011, 16:10

Bundeswehr prüft 20 Fälle von geöffneter Feldpost

Warum wurde Feldpost von Bundeswehrangehörigen in Afghanistan geöffnet? Erste Ermittlungen haben nun ergeben: 20 Sendungen von 15 Soldaten waren betroffen. Die Post transportierte wahrscheinlich ein afghanisches Unternehmen.

Weiter lesen:
SPIEGELONLINE
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,740829,00.html

Redakteur




21.01.2011, 14:02

Geöffnete Feldpost: Bisher 20 Fälle bekannt

Die Bundeswehr hat bei ihren Ermittlungen in der Feldpost-Affäre bisher 20 Fälle von geöffneten Briefen festgestellt. Unterdessen gab Entwicklungsminister Dirk Niebel bekannt, dass die Bundesregierung trotz vieler Mängel beim Wiederaufbau in Afghanistan auch Fortschritte sieht.

Weiter lesen:
Nassauische Neue Presse
http://www.fnp.de/nnp/nachrichten/politik/geoeffnete-feldpost-bisher-20-faelle-bekannt_rmn01.c.8606006.de.html

Redakteur



Seite 1 von 2

 

 

 

 

bw-feldpost-portal  bekundet Solidarität für alle Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen und deren Angehörige

Bundeswehr und Bundesministerium der Verteidigung

Video: Die Unterstützer

Die Streitkräftebasis ist der zentrale „Dienstleister“ der Bundeswehr. So auch im Gefecht und vor allem im Rahmen von Stabilisierungsoperationen. Die Bandbreite ihrer Aufgaben reicht von der ABC-Abwehr, über Feldjäger bis zur Logistik.

TeraTerm und Subnetmaske – Herausfordernde Aufgaben beim IT-Camp

Fünf Tage, 25 Teilnehmer aus ganz Deutschland, unzählige Computersysteme in Containern, an Antennen und mobil, dazu Gleichschritt und Hindernisbahn – das Informationstechnikbataillon 281 in Gerolstein gibt während des Camps einen tiefen Einblick in den IT-Arbeitgeber Bundeswehr.

Hoch hinaus: Ein Tag auf der Spezialhindernisbahn in Lehnin

Es sieht einfach aus, ist aber richtig anstrengend: Die Spezialhindernisbahn auf dem Truppenübungsplatz Lehnin verlangt den Soldaten einiges ab.

Bundeswehr aktuell

Die „Bundeswehr aktuell“ ist die offizielle und vom Bundesministerium der Verteidigung herausgegebene Wochenzeitung für die Bundeswehr. Es gibt sie auf Papier, als pdf-Datei und inzwischen auch als E-Paper Samstags vorab in der App. Die Ausgabe als pdf gibt es wie gewohnt jeweils am Montag.

Video: Mut und Kameradschaft – die Spezialhindernisbahn

Auf der Spezialhindernisbahn in Lehnin wartet ein 20 Meter langer Seilsteg. Das sieht schwierig aus, doch schon der Weg dorthin stellt die Soldaten vor die ein oder andere Herausforderung.

Safety Transport 2017: Zusammen mehr bewegen

Das hohe Gras wiegt sich im Wind, die Blätter der Eichen leuchten Herbstfarben und es riecht nach Pilzen. So schön die Natur auch ist, friedlich ist sie nicht. Bei Safety Transport 2017, einer deutsch-ungarischen Lehr- und Ausbildungsübung, trainieren die Soldaten Lagen, wie sie in Einsätzen zu erwarten sind.

Karriere bei der Bundeswehr: Der Bewerbungsprozess (1)

Die Bundeswehr ist mit mehr als 1.000 Berufen einer der vielfältigsten Arbeitgeber in Deutschland. Doch wie informiert man sich als Außenstehender darüber? Wo und wie bewirbt man sich erfolgreich?

Thema der Woche: Karriere bei der Bundeswehr – Mach, was wirklich zählt

Die Bundeswehr zählt mit einer Vielzahl an Berufen zu den attraktivsten Arbeitgebern Deutschlands. Neben vielen Chancen und Möglichkeiten birgt aber insbesondere die militärische Laufbahn einige Risiken. Um sich dem bewusst zu werden, braucht es mehr als ein klassisches Bewerbungsverfahren.

Bildergalerie: „Best of“ Engineer Thunder

Zum Abschluss unseres Themas der Woche: Bilder der Übung Engineer Thunder auf dem litauischen Übungsplatz Pabrade.

Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten

Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.

Thema der Woche: Engineer Thunder – Pioniere üben in Litauen

Die Bundeswehr stellt den Kern eines multinationalen NATO-Kampfverbandes in Litauen. Mit dieser Enhanced Forward Presence (EFP) genannten Initiative beweist auch Deutschland seine Solidarität im Bündnis.

Das Gefecht – von der Defensive in die Offensive

Verzögern – Aufklären – Angreifen: Das facettenreiche, mobile und hochintensive Gefecht verlangt dem militärischen Führer all sein Wissen, seine Erfahrung und sein Können ab.

2017

Aktuell für Sie ausgewählt: Interessante Fotos aus der Bundeswehr. Die Serie setzen wir in lockerer Folge fort.

Interview: „Aufbruch und Umbruch" der Streitkräftebasis

Die Streitkräftebasis ist der zentrale „Dienstleister“ der Bundeswehr. Die Bandbreite ihrer Aufgaben reicht von der ABC-Abwehr bis zur zivil-militärischen Zusammenarbeit. Seit Oktober 2015 ist Generalleutnant Martin Schelleis Inspekteur der Streitkräftebasis.

Stillstand unter Wasser

Der Kampfpanzer Leopard 2A6 kann nach entsprechender Vorbereitung auch tiefe Gewässer durchfahren. Aber was ist zu tun, wenn es unter Wasser plötzlich heißt: „Wassereinbruch, Motor aus!“ ?

Interview: Was bedeutet Tradition für das Heer?

Wo kommen wir her? Was treibt uns an? Worin liegt unsere Tradition? Antworten auf diese Fragen sollen für die Soldatinnen und Soldaten im Heer in einem neuen Projekt gefunden werden, so der Inspekteur der Teilstreitkraft, Generalleutnant Jörg Vollmer.

Ohne Verpflegung keine Bewegung: Jäger sorgen für das leibliche Wohl

Ohne vernünftiges Essen im Magen kann kein Soldat dauerhaft seinen Auftrag im Feld erfüllen. Auf dem litauischen Truppenübungsplatz Pabrade sorgen die Köche der Marienberger Jäger für das leibliche Wohl der Pioniere. Die Feldküche bei Engineer Thunder versorgt die Kameraden aus Deutschland, den Niederlanden, Norwegen und den USA.

Neue Kooperation: Bundeswehr und Rewe arbeiten zusammen

Die Bundeswehr und die Rewe Group vertiefen ihre Zusammenarbeit im Personalbereich. Staatssekretär Gerd Hoofe und der Rewe-Vorstandsvorsitzende Lionel Souque setzten ihre Unterschriften am 11. Oktober unter die entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Neues Sturmgewehr für Spezialkräfte

Die Spezialkräfte der Bundeswehr bekommen ein neues Standardgewehr. Ab Anfang 2019 soll das Sturmgewehr – voraussichtlich als G95 – an das Kommando Spezialkräfte und das Kommando Spezialkräfte der Marine ausgeliefert werden.

Im Assessment: Mit 43 von der Bank zum Bund (2)

Wie schon berichtet, bewirbt sich Marco D. für eine Beamtenlaufbahn in der Bundeswehr – mit 43 Lebensjahren und einem sicheren Job im Rücken. Nun muss sicher Banker dem Auswahlverfahren am Assessmentment-Center stellen.
0002226114

 

 

 

 

 

 

Bookmarks

Facebook ShareTwitter