der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Marineschiffspost aus den Auslandseinsätzen, Operationen sowie Post aus den Polizeiauslandseinsätzen/ Missionen.

Eine private Sammlerseite!     -     A private collector's page!

Einladung an alle Freunde der Bundeswehr - Philatelie


Hier kann weitere Information zum Sammlertreffen angefordert werden


News - News - News - News - News   


08.04.2011, 09:01

Feldpost-Affäre beendet

Für beendet erklärt das Verteidigungsministerium die Affäre um geöffnete Briefe an Soldaten der Bundeswehr. Schuld seien die Absender der Post.

Lesen sie weiter hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13109221/Ministerium-weist-Schuld-in-Feldpost-Affaere-zurueck.html

Redakteur




03.03.2011, 14:22

Beitrag des SKB zum Thema "geöffnete Feldpost"

Generalleutnant Manfred Engelhardt besuchte kürzlich die Feldpostleitstelle in Darmstadt. Der General beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post AG um die Klärung der Vorfälle bei der Feldpost.

Lesen sie hier:
http://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis/!ut/p/c4/NYvLCsIwEEX_aCaxCuKupYKCC3GjdSNpGurQ5sE0RhA_3mThPXA2h4t3zDiVaFSRvFMz3rDTtOvfsEz9I9AHFsOJNCjWT0qwElKCVQav5TkY0N6ZWByNi5Q9soqeIXiOcykv5lyABuyEbBuxFv_J73Z_qs-Hqtq0x-aCwdr6B8Ms9fw!/#par2

Redakteur




18.02.2011, 14:56

Feldpost in Deutschland geöffnet

Geöffnet, manchmal sogar ohne Inhalt, sind Briefe von Soldaten aus Afghanistan in der Heimat angekommen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in der Feldpost-Leitstelle Darmstadt.

Hier bitte weiterlesen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-feldpost-in-deutschland-geoeffnet-1.1061964

Redakteur




08.02.2011, 17:26

Sachstand der Überprüfung der Feldpost

Berlin, 08.02.2011.
Mit einem Schreiben vom 17. Januar 2011 an Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg hat der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Hellmut Königshaus, auf mögliche Unregelmäßigkeiten im Bereich der Feldpostversorgung Observation Point (OP) North hingewiesen. Diese waren dem Ministerium bis 17. Januar 2011 nicht bekannt.

Lese weiter:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLd443DnQHSYGZASH6kTCxoJRUfW99X4_83FT9AP2C3IhyR0dFRQCsXOUq/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfQ18xR0VC?yw_contentURL=%2FC1256EF4002AED30%2FW28DAFLY916INFODE%2Fcontent.jsp

Redakteur




06.02.2011, 16:46

Neuer Fall von geöffneter Feldpost

Die Bundeswehr kommt bei der Feldpostaffäre nicht zur Ruhe. Es gibt leider wieder neue Fälle von geöffneter Feldpost.

siehe hier:

Berichte aus FOCUS ONLINE und Bild.de

http://www.focus.de/politik/deutschland/geoeffnete-feldpost-vertauschte-geschenke-gestohlene-uhr_aid_597262.html

http://www.bild.de/BILD/politik/2011/02/06/feldpostaffaere/neue-geoeffnete-briefe-aufgetaucht.html

Redakteur




28.01.2011, 07:38

Kein Verdacht gegen Soldaten in Feldpost-Affäre

Berlin. Im Fall der geöffneten Feldpost von Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan sind Soldaten vor Ort offenbar entlastet. Das geht aus einem Untersuchungsbericht des Verteidigungsministerums hervor. Der Manipulationsvorwurf habe sich bisher nicht erhärtet.

Weiter lesen:

http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Kein-Verdacht-gegen-Soldaten-in-Feldpost-Affaere-id4213997.html

Redakteur




25.01.2011, 17:53

"Keine Mängel im Einsatzland"

Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr geht nach einer ersten Untersuchung nicht von einer systematischen Öffnung von Feldpostbriefen in Afghanistan aus. "Im Einsatzland wurden keine Mängel festgestellt", heißt es in einem Zwischenbericht des Einsatzführungskommandos nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa.

Lese weiter:

http://www.tagesschau.de/inland/feldpost118.html

Redakteur




24.01.2011, 19:38

Ministerium bestätigt Feldpost-Entnahmen

Berlin – Das Bundesverteidigungsministerium hat bestätigt, dass aus den geöffneten Feldpostbriefen aus Afghanistan USB-Sticks und Speicherkarten entnommen wurden.

Weiter lesen:

http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=15668390.html

Redakteur




21.01.2011, 16:10

Bundeswehr prüft 20 Fälle von geöffneter Feldpost

Warum wurde Feldpost von Bundeswehrangehörigen in Afghanistan geöffnet? Erste Ermittlungen haben nun ergeben: 20 Sendungen von 15 Soldaten waren betroffen. Die Post transportierte wahrscheinlich ein afghanisches Unternehmen.

Weiter lesen:
SPIEGELONLINE
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,740829,00.html

Redakteur




21.01.2011, 14:02

Geöffnete Feldpost: Bisher 20 Fälle bekannt

Die Bundeswehr hat bei ihren Ermittlungen in der Feldpost-Affäre bisher 20 Fälle von geöffneten Briefen festgestellt. Unterdessen gab Entwicklungsminister Dirk Niebel bekannt, dass die Bundesregierung trotz vieler Mängel beim Wiederaufbau in Afghanistan auch Fortschritte sieht.

Weiter lesen:
Nassauische Neue Presse
http://www.fnp.de/nnp/nachrichten/politik/geoeffnete-feldpost-bisher-20-faelle-bekannt_rmn01.c.8606006.de.html

Redakteur



Seite 1 von 2

 

 

 

 

bw-feldpost-portal  bekundet Solidarität für alle Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen und deren Angehörige

Bundeswehr und Bundesministerium der Verteidigung

Großer Zapfenstreich: Bundeswehr verabschiedet General an der Spitze der NATO

Am Dienstag, 27. Juni 2017, wird der scheidende Chef des Stabes des Obersten Hauptquartiers der Alliierten Streitkräfte in Europa, General Werner Freers, durch die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, mit einem Großen Zapfenstreich verabschiedet.

Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten

Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.

Iron Wolf: Aus Partnern sind Freunde geworden

Das multinationale Kampfbataillon der Enhanced Forward Presence in Litauen ist einsatzbereit – das haben die Soldatinnen und Soldaten aus Belgien, den Niederlanden, Norwegen und Deutschland eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Es darf gefeiert werden: Das Zuckerfest beendet den muslimischen Fastenmonat

Am 24. Juni endet der Fastenmonat Ramadan für die gläubigen Muslime in Deutschland. Traditionell wird das Fastenbrechen mit einem großen Fest am nächsten Tag zelebriert.

Thema der Woche: Leben retten lernen – die Sanitätsausbildung

Junge Soldaten lernen schon in den ersten Monaten ihrer Dienstzeit, wie sie qualifiziert Erste Hilfe leisten – auch auf dem Gefechtsfeld.

Übung BALTOPS: Kein Manöver ohne Versorger

Jede internationale Marineübung lebt von internationaler Zusammenarbeit. Welche Fähigkeiten das fordert, hat bei BALTPOS in der Ostsee der deutsche Einsatzgruppenversorger Bonn demonstriert.

Marienberger Jäger ins Baltikum verabschiedet

Mit einem feierlichen Appell auf dem Marienberger Marktplatz haben sich am 21. Juni die Soldatinnen und Soldaten des Panzergrenadierbataillons 371 von ihren Angehörigen und der Bevölkerung verabschiedet. Für die kommenden sechs Monate werden sie als 2. Rotation den Kern eines multinationalen NATO-Gefechtsverbandes im litauischen Rukla stellen. Damit lösen sie das Panzergrenadierbataillon 122 als Leitverband ab.

Video: „Mit Olli“ bei den Lebensrettern

Wie arbeiten professionelle Lebensretter? Wie sind sie ausgestattet? Und wie werden Verwundete im Gefecht versorgt?

Bundestag verlängert KFOR-Mandat

Der Deutsche Bundestag hat am 22. Juni mit großer Mehrheit die Verlängerung des Einsatzes der Bundeswehr im Kosovo bis 2018 beschlossen. Das Parlament stimmte mit 513 zu 55 Stimmen bei 5 Enthaltungen für den Antrag der Bundesregierung.

Bundestag stimmt Truppenverlegung nach Jordanien zu

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages haben am 21. Juni der Verlegung des deutschen Kontingents im Kampf gegen den IS zugestimmt. Die Bundeswehr ist bisher am türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik stationiert und wird ihren Einsatz zukünftig von Al Azraq in Jordanien fortsetzen.

Vertrag für neue Möbel in den Unterkünften unterzeichnet

Ein zeitgemäßes, attraktives Lebens-, Arbeits- und Wohnumfeld ihrer Soldaten ist der Bundeswehr sehr wichtig. Dazu gehört auch eine moderne Ausstattung der Unterkünfte. Im Rahmen der Agenda Attraktivität wird nun eine neue, zeitgemäße Möbelserie eingeführt. Ein entsprechender Vertrag wurde jetzt unterzeichnet.

Enhanced Forward Presence: Eröffnung der Übung „Iron Wolf“

In der Kaserne der Iron Wolf-Brigade herrscht an diesem Morgen reges Treiben. Gleich beginnt die Eröffnungszeremonie für die litauische Großübung Iron Wolf. Sie ist Teil der multinationalen Manöverreihe Saber Strike. Doch bevor der eiserne Wolf beginnt, messen sich die Soldaten auf andere Art und Weise: in einem Sportwettkampf.

Gegen den IS: Deutscher Beitrag im Irak (3)

Improvisierte Sprengfallen sind im Irak nach wie vor eine große Gefahr. Umso wichtiger ist die sogenannte Counter-IED-Ausbildung – denn nur dank dieses Trainings können die Peschmerga die heimtückischen Sprengfallen des IS zukünftig selber finden und beseitigen.

Auslandssemester in Bangkok

Alexander Gröhlich studiert in München Luft- und Raumfahrttechnik, doch für ein Semester tauschte der junge Leutnant die Universität der Bundeswehr gegen die Lehr- und Forschungsanstalt „Kings Mongkut`s Institute of Technology Lat Krabang” in Thailands Hauptstadt Bangkok.

Videos: Red Griffin – Aus der Luft ins Gefecht

Luftlandungen im großen Stil haben die Übung Red Griffin/Colibri 50 in Schleswig-Holstein geprägt. Es war das größte Manöver im freien Gelände seit Ende des Kalten Krieges. Rund 3.500 Soldaten trainierten den Angriff, die Verteidigung und eine Evakuierungsoperation.

Bundestag bewilligt Mittel für die Ergänzung der Ausgehbekleidung von Soldaten

Die Ausgehbekleidung der Zeit- und Berufssoldaten wird ab Mitte 2018 ergänzt. Künftig umfasst das Ausstattungssoll neben der gewohnten Kleidung auch eine Ganzjahresjacke, einen Softshell-Blouson und einen Pullover. Soldatinnen erhalten zusätzlich einen sogenannten „Winkel“ – den Krawattenersatz für Frauen – und Offiziere der Luftwaffe eine Schirmmütze.

Bundeswehr Olympix 2017: Einer für alle, alle für einen

Wasserfall, Halfpipe, Sandgrube und zahlreiche Kletteraufgaben: Der Extrem-Hindernislaufparcours lockte auch in diesem Jahr wieder hunderte Jugendliche ins beschauliche Warendorf. Gekommen sind die Teilnehmer als Freunde oder Unbekannte. Gegangen sind sie als Team.

Sprachmittler bei MINUSMA: Der „King “ in Niger

Der aus Bonn stammende Mulugandu King Kasongo Kahamba, kurz King, ist zweisprachig aufgewachsen. Während eines Einsatzes im afrikanischen Niger kann sich der Oberstabgefreite seine Sprachkenntnisse zu Nutze machen – und hilft auch in ausweglos erscheinenden Situationen.

Verlegung nach Jordanien: Vorkommando in Al-Azraq verstärkt

Die Vorbereitungen zur Verlegung der Aufklärungstornados und des Tankflugzeugs vom türkischen Incirlik nach Jordanien schreiten zügig voran. In dieser ersten intensiven Arbeitsphase traf per Luftfracht nun zeitgerecht Nachschub für das Vorkommando ein.

Haushaltsausschuss genehmigt Rüstungsprojekte

Ein guter Tag für die Agenda Rüstung: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat Rüstungsprojekte für die Bundeswehr im Umfang von rund 10 Milliarden Euro genehmigt. Dabei geht es unter anderem um Korvetten, Tank- und Transportflugzeuge sowie um Ausstattung für die Kampftruppe und um die Rad- und Schützenpanzer Boxer und Puma.
0002058976

Bookmarks

Facebook ShareTwitter