der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Marineschiffspost aus den Auslandseinsätzen, Operationen sowie Post aus den Polizeiauslandseinsätzen/ Missionen.

 

Eine private Sammlerseite!     -     A private collector's page!

News - News - News - News - News   


23.07.2014, 13:17

Einsatz MINUSMA Dakar / Senegal bendet

Am 9.​7.​2014 fand der Auflösungsapell auf dem Luftwaffenstützpunkt in Dakar statt. Bereits am 30.​06. wurden die Luftfahrzeuge C-160 Transall herrausgelöst.
Ob es dort noch eine Poststelle gibt, bis alle den Einsatzort verlassen haben, ist nicht bekannt.

Redakteur




30.04.2014, 13:32

MINUSMA/ Senegal

Das Cachet mit dem geöffneten Löwenmaul wurde ausgetauscht und das neue Cachet mit dem nach rechts schauenden Löwenkopf eingesetzt.
Grund der Auswechselung sei ein zu agressiv schauender Löwenkopf in Richtung UNO Logo, man meinte er wolle es fressen.

In Anlage die beiden Cachets im Vergleich.

MINUSMA Cachets im Vergleich.jpg

Redakteur




10.12.2013, 11:27

Neues Cachet aus Mali

Ein neues Cachet wird in Mali eingesetzt, es zeigt das Wappen des DEU EinsKtgt EUTM Mali. Leider wurde der Brief in Darmstadt nicht gestempelt, entwertet wurde die Marke mit dem Stempel "Nachträglich entwertet".

Brief Mali neues Cachet Wappen.jpg

Redakteur




20.08.2013, 15:25

EUTM Mali

Die Soldaten des 2.​. Kontingent in Mali nutzen zur Zeit ein neues Cachet für ihre Post.

siehe die Anlage:

image.jpg

Redakteur




06.08.2013, 16:29

Posteingang Mali

Mit heutiger Post erreichte mich ein Brief aus Mali.
Absender:​Deutsche Post FpSt EUTM MLI aufgegeben im Office national des postes du Mali CADC

Laufzeit ca. 8 Wochen

Siehe auch hier:
http:​/​/​www.​bw-feldpost-portal.​de/​Einsaetze-mit-Feldpostversor­gung/​EUTM-Mali-2013

La Poste Rep. du Mali CADC vom19.JUIN2013.jpg

Redakteur




03.07.2013, 11:40

Katalogergänzung Einsatz EUTM Mali


Redakteur



 

 

 

 

bw-feldpost-portal  bekundet Solidarität für alle Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen und deren Angehörige

Nachrichten

aus der Bundeswehr

Schneller Adler 2018: Auf „Plaste“ über die Elbe

Während der Evakuierungsübung Schneller Adler müssen die Kräfte der Bundeswehr die Elbe überqueren.  Doch alle Fähren und Brücken sind nicht mehr in Betrieb oder zerstört.

Video: „Auf Stube on Tour“ – hier spielt die Musik

Kaum sind Jule und Robert in Koblenz angekommen, müssen sie auch schon wieder los. Das Heeresmusikkorps gibt ein Konzert, und die beiden dürfen mit dabei sein.

Überblick: Lebensmittelhygiene in der Bundeswehr

Tausende von Soldatinnen und Soldaten essen täglich in den Feld- und Truppenküchen der Bundeswehr. Damit sich von dort keine Krankheiten ausbreiten, sind Lebensmittelsachverständige des Sanitätsdienstes täglich unterwegs.

Bundeswehr aktuell

Die „Bundeswehr aktuell“ ist die offizielle und vom Bundesministerium der Verteidigung herausgegebene Wochenzeitung für die Bundeswehr. Es gibt sie auf Papier, als pdf-Datei und inzwischen auch als E-Paper Samstags vorab in der App. Die Ausgabe als pdf gibt es wie gewohnt jeweils am Montag.

Bundeswehr im Bild: 2018

Aktuell für Sie ausgewählt: Interessante Fotos aus der Bundeswehr. Die Serie setzen wir in lockerer Folge fort.

Für ein stabiles Libyen: Interview zur Mission UNSMIL

Kaum bekannt, aber trotzdem wichtig: Deutschland unterstützt die UN-Mission zur Stabilisierung Libyens. Generalmajor Josef Dieter Blotz ist seit März Senior Military Advisor bei der United Nations Support Mission Libya (UNSMIL). Im Interview spricht er über seine Arbeit und die täglichen Herausforderungen vor Ort.

Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten

Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.

Schneller Adler 2018: Robuste Evakuierung mit Hubschraubern

Keiner wird zurückgelassen: Um deutsche Staatsangehörige aus Krisengebieten zu evakuieren, kämpfen sich die Soldaten der Bundeswehr im Extremfall auch den Weg bis zu ihnen frei. Bei der Übung Schneller Adler trainieren Fallschirmjäger deshalb auch die robuste Art, Menschen zu retten.

Mein Einsatz: Als Kampfstoff-Experte im Irak

Chemiewaffen sind im Irak keine abstrakte Bedrohung: Sie wurden dort schon mehrfach eingesetzt, zuletzt vom „Islamischen Staat“ (IS). Stabsunteroffizier Ronny H. aus Bruchsal bereitet deshalb irakische Soldaten auf diese Gefahr vor.

Moorbrand in Meppen

Schießversuche der Wehrtechnischen Dienststelle 91 (WTD 91) in Meppen haben am 3. September 2018 einen Moorbrand ausgelöst, der bis heute andauert. Trotz des sofortigen Einsatzes der Bundeswehrfeuerwehr Meppen hat sich dieser ausgebreitet.
0002613453

Bookmarks

Facebook ShareTwitter


 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ,