der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Marineschiffspost aus den Auslandseinsätzen, Operationen sowie Post aus den Polizeiauslandseinsätzen/ Missionen.

Eine private Sammlerseite!     -     A private collector's page!

Einladung an alle Freunde der Bundeswehr - Philatelie


Hier kann weitere Information zum Sammlertreffen angefordert werden


News - News - News - News - News   


08.04.2011, 09:01

Feldpost-Affäre beendet

Für beendet erklärt das Verteidigungsministerium die Affäre um geöffnete Briefe an Soldaten der Bundeswehr. Schuld seien die Absender der Post.

Lesen sie weiter hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13109221/Ministerium-weist-Schuld-in-Feldpost-Affaere-zurueck.html

Redakteur




03.03.2011, 14:22

Beitrag des SKB zum Thema "geöffnete Feldpost"

Generalleutnant Manfred Engelhardt besuchte kürzlich die Feldpostleitstelle in Darmstadt. Der General beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post AG um die Klärung der Vorfälle bei der Feldpost.

Lesen sie hier:
http://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis/!ut/p/c4/NYvLCsIwEEX_aCaxCuKupYKCC3GjdSNpGurQ5sE0RhA_3mThPXA2h4t3zDiVaFSRvFMz3rDTtOvfsEz9I9AHFsOJNCjWT0qwElKCVQav5TkY0N6ZWByNi5Q9soqeIXiOcykv5lyABuyEbBuxFv_J73Z_qs-Hqtq0x-aCwdr6B8Ms9fw!/#par2

Redakteur




18.02.2011, 14:56

Feldpost in Deutschland geöffnet

Geöffnet, manchmal sogar ohne Inhalt, sind Briefe von Soldaten aus Afghanistan in der Heimat angekommen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in der Feldpost-Leitstelle Darmstadt.

Hier bitte weiterlesen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-feldpost-in-deutschland-geoeffnet-1.1061964

Redakteur




08.02.2011, 17:26

Sachstand der Überprüfung der Feldpost

Berlin, 08.02.2011.
Mit einem Schreiben vom 17. Januar 2011 an Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg hat der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Hellmut Königshaus, auf mögliche Unregelmäßigkeiten im Bereich der Feldpostversorgung Observation Point (OP) North hingewiesen. Diese waren dem Ministerium bis 17. Januar 2011 nicht bekannt.

Lese weiter:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLd443DnQHSYGZASH6kTCxoJRUfW99X4_83FT9AP2C3IhyR0dFRQCsXOUq/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfQ18xR0VC?yw_contentURL=%2FC1256EF4002AED30%2FW28DAFLY916INFODE%2Fcontent.jsp

Redakteur




06.02.2011, 16:46

Neuer Fall von geöffneter Feldpost

Die Bundeswehr kommt bei der Feldpostaffäre nicht zur Ruhe. Es gibt leider wieder neue Fälle von geöffneter Feldpost.

siehe hier:

Berichte aus FOCUS ONLINE und Bild.de

http://www.focus.de/politik/deutschland/geoeffnete-feldpost-vertauschte-geschenke-gestohlene-uhr_aid_597262.html

http://www.bild.de/BILD/politik/2011/02/06/feldpostaffaere/neue-geoeffnete-briefe-aufgetaucht.html

Redakteur




28.01.2011, 07:38

Kein Verdacht gegen Soldaten in Feldpost-Affäre

Berlin. Im Fall der geöffneten Feldpost von Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan sind Soldaten vor Ort offenbar entlastet. Das geht aus einem Untersuchungsbericht des Verteidigungsministerums hervor. Der Manipulationsvorwurf habe sich bisher nicht erhärtet.

Weiter lesen:

http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Kein-Verdacht-gegen-Soldaten-in-Feldpost-Affaere-id4213997.html

Redakteur




25.01.2011, 17:53

"Keine Mängel im Einsatzland"

Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr geht nach einer ersten Untersuchung nicht von einer systematischen Öffnung von Feldpostbriefen in Afghanistan aus. "Im Einsatzland wurden keine Mängel festgestellt", heißt es in einem Zwischenbericht des Einsatzführungskommandos nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa.

Lese weiter:

http://www.tagesschau.de/inland/feldpost118.html

Redakteur




24.01.2011, 19:38

Ministerium bestätigt Feldpost-Entnahmen

Berlin – Das Bundesverteidigungsministerium hat bestätigt, dass aus den geöffneten Feldpostbriefen aus Afghanistan USB-Sticks und Speicherkarten entnommen wurden.

Weiter lesen:

http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=15668390.html

Redakteur




21.01.2011, 16:10

Bundeswehr prüft 20 Fälle von geöffneter Feldpost

Warum wurde Feldpost von Bundeswehrangehörigen in Afghanistan geöffnet? Erste Ermittlungen haben nun ergeben: 20 Sendungen von 15 Soldaten waren betroffen. Die Post transportierte wahrscheinlich ein afghanisches Unternehmen.

Weiter lesen:
SPIEGELONLINE
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,740829,00.html

Redakteur




21.01.2011, 14:02

Geöffnete Feldpost: Bisher 20 Fälle bekannt

Die Bundeswehr hat bei ihren Ermittlungen in der Feldpost-Affäre bisher 20 Fälle von geöffneten Briefen festgestellt. Unterdessen gab Entwicklungsminister Dirk Niebel bekannt, dass die Bundesregierung trotz vieler Mängel beim Wiederaufbau in Afghanistan auch Fortschritte sieht.

Weiter lesen:
Nassauische Neue Presse
http://www.fnp.de/nnp/nachrichten/politik/geoeffnete-feldpost-bisher-20-faelle-bekannt_rmn01.c.8606006.de.html

Redakteur



Seite 1 von 2

 

 

 

 

bw-feldpost-portal  bekundet Solidarität für alle Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen und deren Angehörige

Bundeswehr und Bundesministerium der Verteidigung

Ressortforschungsplan des Verteidigungsministeriums

Der Ressortforschungsplan des BMVg gibt die inhaltliche Ausrichtung der Forschung des Verteidigungsministeriums in den Forschungsbereichen Wehrmedizin und Wehrpsychologie, Wehrtechnik, Sozialwissenschaften und Militärgeschichte sowie Geowissenschaften vor. Der Ressortforschungsplan dient der Forschungskoordinierung innerhalb des Ministeriums und ressortübergreifend mit anderen Bundesministerien.

Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten

Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.

Thema der Woche: Hilfe im Kampf gegen den IS

Deutschland unterstützt die regionalen Kräfte, die sich im Nordirak dem „Islamischen Staat“ (IS) entgegen stellen. Die Bundeswehr leistet ihren Beitrag dazu.

Wächter aus der Luft – Air Mobile Protection Team

Unmittelbar nach der Landung springen Soldaten aus einem Hubschrauber und sichern das umliegende Gelände. Es handelt sich um Objektschützer der Luftwaffe. Diese speziell ausgebildeten Soldaten sorgen für den Schutz von Flugzeugen, Hubschraubern und deren Besatzungen. Das Handwerk dafür erlernen sie in Hammelburg.

Büro statt Brücke: Als Kapitän ins Bundesamt

Vom Kommandanten einer Fregatte an den Schreibtisch in Köln – kann das eine wünschenswerte Veränderung sein? Für Marc Metzger ist sie das. Nach vielen Jahren auf hoher See setzt der 43-jährige Marineoffizier seine neue Karriere jetzt als Referatsleiter im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr in Köln fort.

Mein Einsatz: Als Truppenpsychologe in Afghanistan

Major Victoria D. und Hauptfeldwebel Oliver R. stehen ihren Kameraden in Masar-i Scharif tatkräftig zur Seite. Als Truppenpsychologen sorgen die Beiden für die psychische Einsatzbereitschaft deutscher Soldaten in Afghanistan. Denn ein Auslandseinsatz ist fordernd – für Körper und Geist.

„Wie ist die Stimmung?“ – Inspekteur des Heeres bei der Truppe

„Hinschauen und Handeln!“ – Das ist eine der Botschaften, die der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, am 23. Mai bei seinem Truppenbesuch Ausbildern und Rekruten im vorpommerschen Viereck mit auf den Weg gegeben hat.

Operation Sophia soll fortgesetzt werden

Das Bundeskabinett hat am 24. Mai die Verlängerung der Mission EUNAVFOR MED Sophia beschlossen. Nach dem Willen der Regierung soll der Einsatz der Bundeswehr im Mittelmeer um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2018 verlängert werden. Der Deutsche Bundestag muss darüber noch beraten und abstimmen.

Bundesregierung verlängert UNIFIL

Die Bundesregierung hat am 24. Mai den Einsatz der Bundeswehr vor der Küste Libanons verlängert. Das Kabinett stimmte der Vorlage zur Fortführung der VN-Mission UNIFIL für ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2018 zu. Der Deutsche Bundestag muss darüber noch beraten und abstimmen.

Das neue NATO-Hauptquartier

Das NATO-Meeting der Staats- und Regierungschefs am 25. Mai wird im neuen Hauptquartier des Bündnisses stattfinden. Der futuristische Neubau steht in unmittelbarer Nähe des alten Hauptquartiers im Nordosten von Brüssel. Baubeginn war im Oktober 2010, mit der Fertigstellung und dem Umzug wird noch in diesem Jahr gerechnet.

Übung Spring Storm – Frühlingssturm in Estland

Fast 9.000 Soldatinnen und Soldaten aus 15 Nationen trainieren bei dem internationalen NATO-Manöver Spring Storm”gemeinsam ihre infanteristischen Fähigkeiten. Für die 3. Kompanie des Panzergrenadierbataillons 371 aus Marienberg eine gute Gelegenheit, ihre Einsatzbereitschaft für die kommende Mission bei der Enhanced Forward Presence Battle Group in Litauen unter Beweis stellen.

Koloss auf Spezialketten: Die Mulchraupe

Sie schreddert Bäume mit bis zu 35 Zentimetern Durchmesser, wiegt 20 Tonnen und lässt den Boden dabei so gut wie unberührt: die Mulchraupe. Auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle 91 im niedersächsischen Meppen zieht der panzerähnliche Koloss seine Kreise und sorgt für freie Sicht.

Video: Die Fregatte Sachsen – in 60 Sekunden

Verbandsführung, Flugabwehr, Seezielbekämpfung und U-Bootjagd: Die Fregatte Sachsen kann vieles. Der graue Riese ist eines der kampfstärksten Schiffe der Deutschen Marine.

Spendenmarsch durch Deutschland: 750 Kilometer gegen das Vergessen

Alexander Sedlak war mehrfach im Einsatz. Was er dort erlebt hat, lässt ihn nicht los. Deswegen marschiert der Stabsgefreite 750 Kilometer quer durch Deutschland, um die Veteranen und die Krankheit PTBS in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Der Weg ist Kräfte zehrend. Doch Sedlak läuft ihn nicht allein. Sein Hund Bruno ist immer an seiner Seite.

Kieler Woche 2017: Marine zeigt Flagge

Vom 17. bis zum 25. Juni ist es wieder soweit: Zum mittlerweile 123. Mal findet das größte maritime Volksfest Nordeuropas statt. Mit dabei ist auch die Deutsche Marine. Auf dem Stützpunkt in Kiel können wieder allerlei „graue Pötte“ aus dem In- und Ausland bestaunt werden.

Nach der Grundausbildung: Aus Grün wird Blau

Nach ihrer Allgemeinen Grundausbildung bereiten lernen die Soldatinnen und Soldaten der Deutschen Marine die Aufgaben, die sie künftig an Bord übernehmen. Diese Spezialisierung nennt die Marine Verwendungsreihe – vom Schiffstechniker, über den Radarbediener bis zum Navigator.

Deutschland in der NATO: Beitrag mit Verpflichtung

Am 25. Mai treffen sich die Staats- und Regierungschefs der NATO in Brüssel. Themen sind die Umsetzung der Beschlüsse von Wales und Warschau, die Missionen und Lastenverteilung. Deutschlands Beitrag ist in den letzten Jahren personell, materiell und finanziell stetig gewachsen – sowohl im täglichen Dienstbetrieb in NATO-Einrichtungen als auch in Einsätzen, einsatzgleichen Verpflichtungen und Dauereinsatzaufgaben.

Enhanced Forward Presence: Multinationale Battle Group übt hochintensives Gefecht

Ausbildungs- und Übungsvorhaben gehören zum Auftrag der Enhanced Forward Presence Battle Group in Litauen. Diesmal gehen die deutsche und die niederländische Kampfkompanie, verstärkt mit Kräften der Kampf- und Einsatzunterstützung, in eine hochintensive Verzögerungsoperation auf dem Übungsplatz im litauischen Pabrade.

Neuer Kurs für Terror- und Katastrophenchirurgie

Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hat in Zusammenarbeit mit dem Sanitätsdienst der Bundeswehr ein neues Kursformat initiiert, um deutsche Kliniken für den Fall eines Terroranschlags zu rüsten.

Klar zum Gefecht: Afghanische Soldaten schließen Ausbildung ab

Die Sonne brennt und das Thermometer zeigt mehr als 40° Celsius, als ein ohrenbetäubender Knall durch die Luft hallt. Wenige hundert Meter entfernt schlägt eine Mörsergranate ein. Glücklicherweise handelt es sich hier nur um eine Übung – genauer gesagt um die Abschlussübung eines Lehrgangs des Regional Military Training Centers in Masar-i Scharif.
0002036634

Bookmarks

Facebook ShareTwitter