WINTEX/CIMEX 1989   

Übung

 

Die Winter-Exercise-Military-Exercise ist die größte und geheimste Übung der NATO überhaupt, bei Wintex-Cimex erproben militärische und zivile Stellen gemein- sam die Umsetzung der Notstandsgesetze.

 

Zeitraum

 

23.02.- 10.03.1989

 

Übungsziel

 

  • Zusammenarbeit zwischen BMP und BMVg
  • erarbeiten von Alarmunterlagen
  • optimieren der internen Postvorschriften zur Sicherstellung des Postdienstes im Krisen oder Kriegsfall

Feldpostämter

 

  • Keine aktiven Feldpostämter

 Bemerkungen

 

  • HQ BMVg II befand sich in speziell gesicherten Räumen in der Kaserne in Mayen
  • Im Übungsstab wurden im HQ BMVg II der Arbeitsstab Feldpost mit vier Feldpostsoldaten besetzt
Einschreiblabel und Paketzettel der LzFp 6511 und 6521

 

  • Mitte der 1980-Jahre wurde nach dem damaligen Org Stand Bw (alle TSK) eine Organisation für die Fp im V-Fall erarbeitet ,ist gleichsam als Momentauf- nahme zu sehen, da ständige Organiosationsveränderungen bei Bw und Post Alltagsgeschäft waren.
    So wurde im zuständigen Depot Huchenfeld die FpLtSt 65 sowie die FPÄ 6511 (für die NSchKp 750) und 6521 (für die NSchKp 550) ausgebracht.
     
    Postfachliches Material wurde durch das AWAFp, dem PA (V) Pforzheim, vorgehalten (hätte bei einer bestimmten Phase gem. Alarmkalender vorhanden sein müssen): für die FpLtSt und das FpA bei der FpLtSt, Tagesstempel 6500 a und 6500 b sowie Einschreib-, Wert- und Paketnummernzettel mit dem Eindruck 6500, für das FpA 6511: Tagestempel 6511, Einschreib-, Wert- und Paketnummerzettel (Eindruck: FpA 6511), für das FpA 6521: Tagesstempel 6521, Einschreib-, Wert- und Paketnummernzettel (Eindruck : FpA 6521).
  • obengenanntes postfachliches Material wurde niemals bei Übungen / Ein- sätzen verwendet
  • Aufstellung der LzFp nachzulesen im Fachbuch "Die Feldpost der Bundes- wehr" von Ortwin Hahne erschienen im Verlag morgana-edition.


 Belegdokumentation