der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Marineschiffspost aus den Auslandseinsätzen, Operationen sowie Post aus den Polizeiauslandseinsätzen/ Missionen.

Eine private Sammlerseite!     -     A private collector's page!

Einladung an alle Freunde der Bundeswehr - Philatelie


Hier kann weitere Information zum Sammlertreffen angefordert werden


News - News - News - News - News   


08.04.2011, 09:01

Feldpost-Affäre beendet

Für beendet erklärt das Verteidigungsministerium die Affäre um geöffnete Briefe an Soldaten der Bundeswehr. Schuld seien die Absender der Post.

Lesen sie weiter hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13109221/Ministerium-weist-Schuld-in-Feldpost-Affaere-zurueck.html

Redakteur




03.03.2011, 14:22

Beitrag des SKB zum Thema "geöffnete Feldpost"

Generalleutnant Manfred Engelhardt besuchte kürzlich die Feldpostleitstelle in Darmstadt. Der General beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post AG um die Klärung der Vorfälle bei der Feldpost.

Lesen sie hier:
http://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis/!ut/p/c4/NYvLCsIwEEX_aCaxCuKupYKCC3GjdSNpGurQ5sE0RhA_3mThPXA2h4t3zDiVaFSRvFMz3rDTtOvfsEz9I9AHFsOJNCjWT0qwElKCVQav5TkY0N6ZWByNi5Q9soqeIXiOcykv5lyABuyEbBuxFv_J73Z_qs-Hqtq0x-aCwdr6B8Ms9fw!/#par2

Redakteur




18.02.2011, 14:56

Feldpost in Deutschland geöffnet

Geöffnet, manchmal sogar ohne Inhalt, sind Briefe von Soldaten aus Afghanistan in der Heimat angekommen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in der Feldpost-Leitstelle Darmstadt.

Hier bitte weiterlesen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-feldpost-in-deutschland-geoeffnet-1.1061964

Redakteur




08.02.2011, 17:26

Sachstand der Überprüfung der Feldpost

Berlin, 08.02.2011.
Mit einem Schreiben vom 17. Januar 2011 an Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg hat der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Hellmut Königshaus, auf mögliche Unregelmäßigkeiten im Bereich der Feldpostversorgung Observation Point (OP) North hingewiesen. Diese waren dem Ministerium bis 17. Januar 2011 nicht bekannt.

Lese weiter:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLd443DnQHSYGZASH6kTCxoJRUfW99X4_83FT9AP2C3IhyR0dFRQCsXOUq/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfQ18xR0VC?yw_contentURL=%2FC1256EF4002AED30%2FW28DAFLY916INFODE%2Fcontent.jsp

Redakteur




06.02.2011, 16:46

Neuer Fall von geöffneter Feldpost

Die Bundeswehr kommt bei der Feldpostaffäre nicht zur Ruhe. Es gibt leider wieder neue Fälle von geöffneter Feldpost.

siehe hier:

Berichte aus FOCUS ONLINE und Bild.de

http://www.focus.de/politik/deutschland/geoeffnete-feldpost-vertauschte-geschenke-gestohlene-uhr_aid_597262.html

http://www.bild.de/BILD/politik/2011/02/06/feldpostaffaere/neue-geoeffnete-briefe-aufgetaucht.html

Redakteur




28.01.2011, 07:38

Kein Verdacht gegen Soldaten in Feldpost-Affäre

Berlin. Im Fall der geöffneten Feldpost von Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan sind Soldaten vor Ort offenbar entlastet. Das geht aus einem Untersuchungsbericht des Verteidigungsministerums hervor. Der Manipulationsvorwurf habe sich bisher nicht erhärtet.

Weiter lesen:

http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Kein-Verdacht-gegen-Soldaten-in-Feldpost-Affaere-id4213997.html

Redakteur




25.01.2011, 17:53

"Keine Mängel im Einsatzland"

Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr geht nach einer ersten Untersuchung nicht von einer systematischen Öffnung von Feldpostbriefen in Afghanistan aus. "Im Einsatzland wurden keine Mängel festgestellt", heißt es in einem Zwischenbericht des Einsatzführungskommandos nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa.

Lese weiter:

http://www.tagesschau.de/inland/feldpost118.html

Redakteur




24.01.2011, 19:38

Ministerium bestätigt Feldpost-Entnahmen

Berlin – Das Bundesverteidigungsministerium hat bestätigt, dass aus den geöffneten Feldpostbriefen aus Afghanistan USB-Sticks und Speicherkarten entnommen wurden.

Weiter lesen:

http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=15668390.html

Redakteur




21.01.2011, 16:10

Bundeswehr prüft 20 Fälle von geöffneter Feldpost

Warum wurde Feldpost von Bundeswehrangehörigen in Afghanistan geöffnet? Erste Ermittlungen haben nun ergeben: 20 Sendungen von 15 Soldaten waren betroffen. Die Post transportierte wahrscheinlich ein afghanisches Unternehmen.

Weiter lesen:
SPIEGELONLINE
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,740829,00.html

Redakteur




21.01.2011, 14:02

Geöffnete Feldpost: Bisher 20 Fälle bekannt

Die Bundeswehr hat bei ihren Ermittlungen in der Feldpost-Affäre bisher 20 Fälle von geöffneten Briefen festgestellt. Unterdessen gab Entwicklungsminister Dirk Niebel bekannt, dass die Bundesregierung trotz vieler Mängel beim Wiederaufbau in Afghanistan auch Fortschritte sieht.

Weiter lesen:
Nassauische Neue Presse
http://www.fnp.de/nnp/nachrichten/politik/geoeffnete-feldpost-bisher-20-faelle-bekannt_rmn01.c.8606006.de.html

Redakteur



Seite 1 von 2

 

 

 

 

bw-feldpost-portal  bekundet Solidarität für alle Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen und deren Angehörige

Bundeswehr und Bundesministerium der Verteidigung

Deutschland in der NATO: Beitrag mit Verpflichtung

Am 25. Mai treffen sich die Staats- und Regierungschefs der NATO in Brüssel. Themen sind die Umsetzung der Beschlüsse von Wales und Warschau, die Missionen und Lastenverteilung. Deutschlands Beitrag ist in den letzten Jahren personell, materiell und finanziell stetig gewachsen – sowohl im täglichen Dienstbetrieb in NATO-Einrichtungen als auch in Einsätzen, einsatzgleichen Verpflichtungen und Dauereinsatzaufgaben.

Vom Rekruten zum Bediener einer Patriot-Rakete

Routiniert läuft der Aufbau des Startgerätes mit den Behältern für die Patriot-Raketen inzwischen ab. Mehrere Wochen hat die Ausbildung dafür gedauert. Obergefreiter David Hermida Castillo hat seine Position im Team gefunden.

Thema der Woche: Hilfe im Kampf gegen den IS

Deutschland unterstützt die regionalen Kräfte, die sich im Nordirak dem „Islamischen Staat“ (IS) entgegen stellen. Die Bundeswehr leistet ihren Beitrag dazu.

SAR Meet 2017: Familientreffen der Rettungsflieger

Menschen aus Gefahr zu retten, ist ein Auftrag für viele Hubschraubercrews auf der ganzen Welt. Im niedersächsischen Nordholz trafen sich nun Teams aus sechs Nationen zum Erfahrungsaustausch und fliegerischen Wettkampf.

Truppenverpflegung 2018: Ausgewogen, gesund und transparent

Ein Soldat, der am Computer arbeitet, sollte sich anders ernähren als sein Kamerad im Geländedienst. Die Truppenverpflegung wird dem ab 2018 mit neuen Vorgaben und viel Transparenz Rechnung tragen.

Video: Übung Fire Blade – Rettung aus der Luft

14 Hubschrauber, fünf Nationen, ein Auftrag: Bei der Übung Fire Blade trainieren Helikopter-Crews und Infanteristen gemeinsame Operationen.

Brücke in die Heimat – Feldpost feiert 25. Jubiläum

Für Soldaten ist sie ein „Tor zur Heimat“, für Familien und Freunde eine „Brücke in den Einsatz“ – die Feldpost der Bundeswehr. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Motivation der Soldaten und damit auch zur Leistungsfähigkeit der Truppe insgesamt. Am 22. Mai feiert sie ihr 25-jähriges Jubiläum bei Einsätzen im Ausland.

Heimat im Einsatzland: Die Fahne der Feldpost weht weltweit

Ob in Afghanistan, Mali oder Kosovo: Die gelbe Fahne der Feldpost weht in allen Feldlagern der Bundeswehr. Sie ist das Symbol für die Verbindung mit der Heimat.

Bundeswehr aktuell

Die „Bundeswehr aktuell“ ist die offizielle und vom Bundesministerium der Verteidigung herausgegebene Wochenzeitung für die Bundeswehr. Es gibt sie auf Papier, als pdf-Datei und inzwischen auch als E-Paper Samstags vorab in der App. Die Ausgabe als pdf gibt es wie gewohnt jeweils am Montag.

Überblick: Material und Knowhow für den Kampf gegen den IS

Der Umgang mit Waffen, Erste Hilfe, die Beseitigung von Sprengfallen, ABC-Abwehr – seit Januar 2015 wurden mehr als 14.000 Peschmerga, Kakai und Jesiden bei der Ausbildungsmission im Irak trainiert.

Ministerin in Jordanien eingetroffen

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist am 19. Mai nach Jordanien gereist. Sie trifft sich vor Ort mit einem Erkundungsteam der Bundeswehr, das alternative Standorte für das in Incirlik stationierte Kontingent im Kampf gegen den IS prüft. Zudem wird sie bei einer Konferenz des World Economic Forums über die Entwicklung des Mittleren Ostens und Nordafrikas beraten.

Gemeinsames Engagement im Kosovo führt zum Erfolg

Der Parlamentarische Staatssekretär Ralf Brauksiepe hat am 18. Mai im Deutschen Bundestag das gemeinsame Engagement von NATO, Europäischer Union und Vereinten Nationen im Kosovo betont. Bei der abendlichen Sitzung diskutierte das Parlament über den Antrag der Bundesregierung, die Bundeswehr weiter an der internationalen Mission KFOR zu beteiligen.

Neues Bundestagsmandat für EUTM Mali

Der Deutsche Bundestag hat am 18. Mai ein neues Mandat für die Beteiligung der Bundeswehr an der EU-Ausbildungsmission EUTM Mali beschlossen. Das Mandat gilt bis zum 31. Mai 2018 und sieht eine unveränderte personelle Obergrenze von bis zu 300 Soldatinnen und Soldaten vor.

Bundestag verlängert EU-Operation Atalanta

Der Deutsche Bundestag hat am 18. Mai für die weitere Beteiligung der Bundeswehr an der EU-Operation Atalanta gestimmt. Das neue Mandat ist bis zum 31. Mai 2018 befristet. Die Anti-Piraterie-Mission am Horn von Afrika ist überaus erfolgreich und soll deshalb mittelfristig in neue Strukturen überführt werden.

ETHIXX: Die Bundeswehr entwickelt ein Spiel zur Inneren Führung

In 90 Minuten vom Mannschafter zum General? Die Bundeswehr machts möglich. Nur der Sold passt sich nicht so schnell an, denn den steilen Karriereaufstieg gibt es nur auf dem vom Zentrum Innere Führung entwickelten Brettspiel ETHIXX. Seit Dezember 2016 wird es in der Truppe gespielt.

Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten

Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.

Thema der Woche: Die Innere Führung

Die Innere Führung ist das Markenzeichen der Bundeswehr. Ihr Leitbild ist der Staatsbürger in Uniform.

„Partner der Reserve“: Von der Leyen ehrt Unternehmen für Engagement

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 16. Mai Arbeitgeber in Deutschland gewürdigt, die das Engagement der Reserve besonders vorbildlich unterstützen. Gemeinsam mit dem Präsidenten des Reservistenverbandes, Oswin Veith, verlieh sie fünf Unternehmen die Auszeichnung „Partner der Reserve“.

Interview: Auswärtiges Amt und BMVg entscheiden über Ertüchtigungsmaßnahmen

Krisenprävention, Konfliktlösung, Friedenskonsolidierung: Mit der Ertüchtigungsinitiative der Bundesregierung sollen Partnerstaaten unterstützt werden, Verantwortung für die eigene Sicherheit zu übernehmen. Kooperationsprojekte können etwa Reformen des Sicherheitssektors, Hilfe bei der Grenzsicherung oder Maßnahmen zur Abrüstung und Rüstungskontrolle sein.

Video: Infanteristische Ausbildung in Koulikoro

An einem Checkpoint der malischen Armee scheint alles friedlich zu sein. Doch plötzlich tritt ein Angreifer in Aktion. Wie die Soldaten nun am besten reagieren, das erlernen sie von Ausbildern verschiedenster europäischer Nationen bei EUTM Mali – und profitieren dabei von den vielfältigen Erfahrungen anderer Streitkräfte.
0002033922

Bookmarks

Facebook ShareTwitter