Feldpostamt 1502 AUCON EUFOR

(Austrian Contingent / European Union Force )

Einsatz 

 

Mit der Annahme der Resolution 1575 durch den UN-Sicherheitsrat am 22. November 2004 wurde die seit 1996 bestehende und bisher von der NATO geführte Friedens- mission SFOR zu EUFOR und ging unter dem Namen "ALTHEA" in die Verantwortung der Europäischen Union über.

 

Seit Dezember 2004 stehen die österreichischen Soldaten in Bosnien und Herzegowina unter dem Kommando EUFOR/Althea der Europäischen Union. Gemeinsam mit ihren Kameraden aus vielen anderen Nationen - vor allem aber aus der EU - unterstützen sie die Umsetzung des Dayton-Abkommens. Auf diese Weise leistet Österreich einen wesentlichen Beitrag, um dem Balkan-Staat auf seinem Weg in eine friedliche und demokratische Zukunft zu helfen.  

Quelle: www.bmlv.gv.at

   

Aufrag

 

  • Überwachung und Umsetzung des Dayton-Abkommens in Bosnien-Herzegowina

Feldpostamt

 

  • Das Feldpostamt im Camp Butmir wurde am 01.12.2004 umgestellt
  • Die Beförderungsbestimmungenwaren die gleichen wie von 1502 AUSLOG SFOR.
  • Ende November 2011 kam es zu einer Umbenennung des österreichischen Feldpoststempels:  aus 1502  AUCON EUFOR wurde zu 1502 AUTCON EUFOR

Leistungen

 

  • Standardbriefe bis 20 g, 
  • Einschreiben 
  • Express
  • Pakete bis 2 Kg

Belegdokumentation   

 

1502 AUCON EUFOR Camp Butmir

 1502 AUTCON EUFOR Camp Butmir